Informationen für Autoren

Wir sind ein relativ junger Verlag, und unser Programm entwickelt sich noch. Deswegen freuen wir uns umso mehr über Autoren, die spannende Buchideen haben. Wenn Sie ein fertiges Manuskript haben und meinen, dass das etwas für uns sein könnte, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Was wir bieten:

  • Wir sind kein »DKZ-Verlag«, der von Autoren einen Druckkostenzuschuss oder Ähnliches verlangt. Wenn wir von Ihrer Idee überzeugt sind, realisieren wir das Projekt auch auf unser Risiko. Denn unter anderem dafür sind Verlage da.
  • Wir bieten Ihnen einen Autorenvertrag mit fairen Konditionen an.
  • Alle unsere gedruckten Titel erscheinen parallel dazu auch als E-Book auf den üblichen Plattformen.
  • Wir sind zwar klein, und unsere Bücher liegen natürlich nicht in jeder Buchhandlung aus. Aber wir arbeiten mit einer professionellen Verlagsauslieferung und den drei Barsortimenten Libri, KVN und Umbreit zusammen, so dass unsere Bücher trotzdem annähernd flächendeckend verfügbar und kurzfristig bestellbar sind – natürlich auch bei den Online-Buchhändlern.

Was wir nicht können und nicht wollen:

  • Wir mögen keinen Schund verlegen. Wir erwarten von unseren Autoren, dass sie ein Mindestmaß an sprachlicher Raffinesse an den Tag legen. Ein schlechtes Buch bleibt ein schlechtes Buch, auch wenn man es noch so viel lektoriert.
  • Wir können nicht jedes Außenseiterthema bedienen. Bevor Sie uns Ihre Idee schicken, überlegen Sie, ob das Thema mehr als ein paar hundert Leute interessiert. Persönliche Erlebnisberichte oder Selbstgedichtetes auf Hochzeitszeitungsniveau gehören in aller Regel der Fälle nicht dazu.
  • Wir stehen ein für eine offene und freie Gesellschaft. Rassistische, misogyne oder homophobe Texte werden wir deshalb nicht verlegen.
  • Erwarten Sie nicht mehr, als wir können. Als kleiner Verlag verfügen wir nicht über die Marketing-Maschinerie der Großen. Natürlich tun wir unser Möglichstes, unsere Bücher im Buchhandel zu platzieren. Aber Buchhändler stellen sich häufig – leider – lieber Bücher von Bestseller-Autoren und von bekannteren Verlagen ins Regal.

Was wir von unseren Autoren erwarten:

  • Bevor Sie uns ein Manuskript schicken: Bitte sorgen Sie dafür, dass der Text in einem vernünftigen Zustand ist. Tipp- und Rechtschreibfehler macht jeder – aber bitte zeigen Sie uns mit Ihrem Text, dass Sie der – aktuellen – deutschen Rechtschreibung mächtig sind. Ohnehin ist es eine gute Idee, wenn Sie Ihren Text von jemand anderem gegenlesen lassen, bevor Sie damit an einen Verlag herantreten.
  • Mit der Abgabe eines Manuskripts und dem Unterschreiben eines Autorenvertrags ist es nicht getan. In der Lektoratsphase werden wir gemeinsam an Ihrem Text arbeiten, um daraus ein verkaufsfähiges Produkt zu machen. Das kostet Zeit, macht Mühe und erfordert gelegentlich etwas Kompromissbereitschaft. Wenn das Buch dann fertig ist, wünschen wir uns von unseren Autoren, dass sie auch aktiv an der Vermarktung mitwirken. Sie sollten bereit sein, Ihr Buch in Lesungen und auf Buchmessen vorzustellen, und Zeit und Interesse mitbringen, um beispielsweise in sozialen Medien oder auf Leseportalen in direkten Kontakt mit den Lesern zu treten.

Wenn Sie uns Ihre Buchidee zukommen lassen wollen, dann schicken Sie uns bitte zunächst kein komplettes Manuskript, sondern ein ein- bis zweiseitiges Exposé und eine kurze Leseprobe und zwar ausschließlich per E-Mail an info@carpathia-verlag.de. Idealerweise schicken Sie bereits Ihre Leseprobe als Word- oder OpenOffice-Datei. Das erleichtert uns das Sichten Ihres Textes enorm. Selbstverständlich geben wir Ihren Text nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte weiter.