Veranstaltungen

Krimilesung: »Mississippi Melange«

»Stell dir vor, es gibt keine neuen Geschichten auf der Welt und alles wurde schon einmal erdacht und aufgeschrieben …«

Miriam Rademacher liest aus ihrem neusten Roman. Die Autorin hat dieses Mal einen Krimi im Gepäck, mit dem sie Hörer und Leser in die Gedankenwelt eines besonderen Menschen und auf die Spuren eines Klassikers der Weltliteratur führt. Mississippi Melange ist ein Mystery-Krimi zum Schmunzeln.

Eintritt: 4,– für Mitglieder, 5,– für Nichtmitglieder

»Die Lese-Rampe« präsentiert: Miriam Rademacher liest aus »Mississippi Melange«

Neben Urban Fantasy, in der der Humor nicht zu kurz kommt, verfasst die Osnabrücker Schriftstellerin Miriam Rademacher Krimis mit klassisch britischer Note. In diesem Genre hat sie einen neuen Romanhelden erschaffen und wendet sich mit der aktuellen Veröffentlichung »Mississippi Melange« (Carpathia Verlag) einem neuen Schauplatz zu: dem dänischen Küstenstädchen Esbjerg. Hier geht der Lebenskünstler Smiljan diversen Gelegenheits- und Aushilfstätigkeiten nach. Das Angebot, ein wachsames Auge auf die neue Nachbarin Katalie zu werfen, erscheint ihm verlockend – wenig Aufwand, leicht verdientes Geld. Doch Smiljan irrt sich. Wie könnte er auch ahnen, dass er gerade in einen verzwickten Kriminalfall stolpert, der ihm einiges abverlangen wird.
Miriam Rademacher präsentiert »Mississippi Melange« am Samstag, 26.9., im Rahmen der »Lese-Rampe«.

Bis auf Weiteres gelten für die Lesungen einige Sonderregelungen: Die Besucherzahl ist reduziert, die Schutzmaske bis zur Einnahme des Sitzplatzes Pflicht. Eine Klimaanlage sorgt für ständigen Luftaustausch. Um Voranmeldung unter lese-rampe@gmx.de wird gebeten. Bitte Kontaktdaten angeben (werden nach der Veranstaltung gelöscht). Sofern nicht alle Plätze im Voraus gebucht wurden, ist ein Einlass am Abend der Veranstaltung noch möglich, jedoch ohne Gewähr.

Die »Lese-Rampe« wird unterstützt von der VGH-Stiftung und dem Literaturbüro Westniedersachsen.

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten.

Die intimste Kriminacht der Welt

»Die intimste Kriminacht der Welt«, soll es werden, verspricht Kollegin Aileen Hiecke vom Größenwahn Verlag. Sie hat sechs Krimiautor*innen zu einem intimen Speeddating ins Bistro Quer eingeladen. Bei jede*r Autor*in läuft die Stoppuhr: 10 Minuten Zeit haben sie, um aus ihren Büchern zu lesen und sich Aileens Fragen zu stellen. Da bleibt keine Zeit für Smalltalk – wir kommen gleich zur Sache. Mit dabei sind:

  • Rolf Silber: »Beutemacher« (Größenwahn Verlag)
  • Marc Bensch: »Die unverhoffte Genesung der Schildkröte« (Carpathia Verlag)
  • Andreas M. Sturm: »Leichentuch« (edition krimi)
  • Verlegerin Sandra Thoms liest aus: Robert C. Marley: »Inspektor Swanson und die Mathematik des Mordens« (Dryas Verlag)
  • Vera Nentwich: »Tote Trolle meckern nicht« (Vera Books)
  • Patricia Kay Parker: »In der Stille des Nordlichts« (Konkursbuch Verlag)

Für die Gäste gibt es ein Quiz zum Miträtseln. Zu gewinnen gibt es ein Geschenkpaket voller Goodies für eure intimsten Stunden …