Über uns

Wir sind ein junger Verlag aus Berlin-Kreuzberg und verlegen Belletristik und Sachbücher. 2012 ist unser erster Print-Titel – »Koulou Tamam, Ägypten?« – erschienen. Seitdem haben wir in der Reihe Kompaktroman bislang sechs unterhaltsame E-Books für zwischendurch publiziert.

Angefangen mit Miriam Rademachers Kriminalroman »Der Tanz des Mörders« haben wir uns ab 2015 wieder verstärkt dem gedruckten Buch zugewandt. Dabei war und ist es uns wichtig, nicht nur irgendwie Papier mit Druckerschwärze zu füllen, sondern ein optisch und haptisch ansprechendes Gesamtprodukt herzustellen. Unsere Bücher sind sorgfältig und großzügig gesetzt und überzeugen nicht nur inhaltlich, sondern auch mit ihrer Ausstattung. Wer trotzdem lieber E-Books lesen mag, wird bei uns natürlich auch fündig: Alle unsere Titel gibt es auch als EPUB, MOBI (Kindle) und PDF. Im vergangenen Jahr haben wir neues Terrain betreten und unser erstes Hörbuch produziert.

Ob Tanzlehrer mit Spürsinn, Musiker ohne Instrument, ägyptische Millionäre mit Hang zum Altruismus oder Journalisten ohne sonderlichen Hang zur Wahrheit – bei der Zusammenstellung unseres Programms versuchen wir stets, das Besondere zu finden – in der Fiktion und in der Realität: Beim im Herbst erscheinenden biografischen Roman »Was du nie siehst« geht es zum Beispiel um einen Musiker, Physiotherapeuten und Surfer, der seit seinem zweiten Lebensjahr blind ist.